Toffifee Torte

Happy Thuesday meine Lieben! Heute gibt es einen ganz besonderen Leckerbissen für Euch. Solltet Ihr diäten oder absolute Nichtsgönner sein verlasst meinen Blog jetzt besser. :D Diese Torte ist purer Sahne-Schoko-Karamell Himmel! Den Namen "Süße Sünde" hätte sie mehr als verdient.

Zutaten für eine Torte (8-12 Stücke)

3 Eier
100 g Zucker
1 Prise Salz
75 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver "Karamell"
1 gehäufter TL Backpulver
200 g schnittfeste Nuss-Nougat Masse
200 g Zartbitter-Kuvertüre
750 g Schlagsahne (Rama)
10-12 Toffifee zum verzieren
Backpapier

Zubereitung

1. Eier trennen. Eiweiß und 3 EL kaltes Wasser mit einem Handrührgerät steif schlagen, danach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen und auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Die Masse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (Ober-, Unterhitze: 175 °C) 25-30 Minuten backen.

2. Für die Füllung Nougat in Stücke schneiden, 150 g Kuvertüre grob hacken. Sahne in einem Topf erhitzen, Herdplatte ausschalten und Nougat und Schokolade unter Rühren und darin schmelzen. Die Creme in eine Schüssel gießen, auskühlen lassen und mindestens 4 Stunden kalt stellen. 

3. Den fertigen Boden in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach aus der Form lösen, Backpapier abziehen und vollständig auskühlen lassen.

4. Den Boden einmal so durchschneiden, dass der obere Boden dünner als der untere Boden ist. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Die Creme in 2 Portionen teilen und mit dem Handrührgerät steif schlagen (ca. 1 Minute). Dann 2/3 der Sahne Kuppelartig auf den unteren Boden streichen und mit dem oberen, dünneren Boden bedecken. Mit der restlichen Sahnecreme den oberen Boden rundherum einstreichen. Torte 3-4 Stunden kalt stellen.

5. Nun könnt Ihr wie ich die 50 g Kuvertüre grob hacken und auf der Torte so verteilen, oder noch in einem warmen Wasserbad unter Rühren schmelzen und dann als Kuvertüre auf der Mitte der Kuppeltorte als großen Kreis verstreichen und nochmals ca. 15 Minuten kalt stellen. Dann die Torte mit Toffifee verzieren.


Je nach dem wie groß Ihr die Stücke schneidet hat ein Stück bei 8 Stück pro Torte 611 kcal, bei 12 Stücken 407 kcal. Eine echte Bombe, aber absolut eine Sünde wert!

{Fashion} New In July

Mein letzter Shoppinghaul ist schon lange her und ich dachte ich zeige Euch mal meine neuesten Errungenschaften! Ich bin was Shopping angeht etwas Achtsamer geworden, ich überlege bei jedem Teil mindestens 3 mal nach ob ich es wirklich haben muss. Und wenn es mich nicht 1000% überzeugt geht es eh zurück oder bleibt im Laden hängen. Ich finde es ganz furchtbar mir Youtube Videos anzuschauen wo 600 € - das wäre eine Monats Miete für meine Wohnung! - für Klamotten einfach so verplempert werden. Darüber lässt sich natürlich auch streiten, jedem das seine. Ich versuche auf jeden Fall nicht jeden Kram zu kaufen.


Perlenbestickte Clutch von H&M - keine Ahnung wann ich mir das letzte mal eine Handtasche gekauft habe. Taschen kaufe ich Grundsätzlich nach dem Motto erst wenn sie kaputt geht gibt es eine Neue, da ich auch sonst zu Faul bin immer um zu räumen.


adidas Performance Tights - multicolor/flash red - ich liebe Sport Kleidung einfach und diese Hose hatte ich schon lange im Auge!


Triangel-Bikinitop und Hose - einmal im Jahr kaufe ich einen neuen Bikini. Dieses Jahr gab es bisher noch keinen, weil mir keiner zusagte. In diesen von H&M habe ich mich sofort verliebt!


Converse CHUCK TAYLOR ALL STAR DAINTY - navy - Meine letzten Converse habe ich 2009 in New York gekauft. Sie haben bis heute gehalten, sind aber nun leider an den Seiten eingerissen. Weil ich sie einfach sooo toll fand gab's ein paar neue.


In diese Tasche habe ich mich so was von verliebt! Meine liebe Alex hatte eine Ähnliche mit  als wir am Badesee zusammen waren. Bekommen hat Sie sie von einer Bekannten. Zum Glück durfte ich auch eine haben! :)


Goldenfarbene Ringe - Gold war nie meine Farbe, aber zu schön gebräunter Sommerhaut sieht es einfach umwerfend aus!

{Shape Up} Fitnessguru One Pwo

Einen wunderschönen Dienstag meine Lieben! Ich hoffe Ihr hattet einen guten Start in die Woche. Am Sonntag sind meine liebe Alexandra und ich beim Deutsche Post Ladies Run in Köln für die 10 km angetreten. Wie sich heraus stellte waren es nur 9 km. Keine Ahnung was der Unsinn soll, im Nachhinein fand ich es echt ärgerlich. Aber egal. 


Um meinen Körper zu pushen nehme ich gerne einen Booster. Booster erhöhen die Konzentration, geben dem Körper während dem Training mehr Stärke und verbessern die Ausdauer. Allerdings möchte ich nicht einfach irgendetwas zu mir nehmen. Fitnessguru gehört mit zu meinen Lieblingsmarken und bot mir an Ihr neustes Supplement zu testen, One PWO®, die ultimative Pre-Workout Formel! One PWO® ist ein Kalorienfreies leistungssteigerndes Pre-Workout, das Dir intensive und lang anhaltende Energie gibt. Wer schon einmal einen Booster verwendet hat weiß wie es sich an fühlt. Laut meiner Erfahrungen fängt der Körper je nach Dosierung an zu kribbeln. Ich bekomme das Gefühl mehr Kraft zu haben, egal ob beim Krafttraining oder Joggen. Alles fällt leichter. Allerdings weiß ich nicht genau wie lange diese Wirkung hält. Für Sonntag war es jedenfalls genau das Richtige, auch wenn mir die letzten 2 km schwer fielen, Alex und ich haben es zusammen durchgezogen!

Was haltet Ihr von Boostern? Welche benutzt Ihr wenn?

Hier könnt Ihr mir noch weiterhin alle möglichen Fragen stellen,
was wolltet Ihr schon immer mal von mir wissen. Egal was!