Shape Up: 5 Days of Detox

by - August 19, 2013


Meine Lieben, heute berichte ich in meinem Fitness Bericht, Shape Up über meine "5 Days of Detox" nach dem Plan von Our Clean Journey. Nachdem ich das tolle Ergebnis der Mädels von Our Clean Journey gesehen habe und dann erfuhr, dass sie einen eigenen Plan dazu raus bringen, war ich direkt Feuer und flamme! Der Plan geht über 5 Tage, besteht aus 9 Seiten und kostet gerade mal 3,- €, also ein vollkommen fairer Preis, sogar unter Wert wie ich finde, da die Mädels so viel Zeit und Liebe in Ihre Arbeit investiert haben. Nach meinem Einkauf für die fünf Tage war ich völlig aufgeregt und konnte es kaum erwarten damit anzufangen.

Detox Einkauf / 1. Frühstück / 1. Mittagessen

Der erste Tag lief super, ich habe wie beschrieben viel getrunken (Wasser, Grüner Tee) und mich an die Rezepte gehalten die wirklich super lecker schmecken. Also alles wunderbar! Falls ich zwischendurch Hunger hatte gab es etwas Obst oder Nüsse. Der zweite Tag lief ebenfalls Problemlos.

Frühstück / Süße Belohnung / Mittagessen

Am dritten Tag hatte ich mein erstes Verlangen auf etwas Süßes, da ich an diesem Tag joggen war gab es eine kleine Belohnung in Form von Beeren Sorbet mit Kokosflocken. In den fünf Tagen habe ich 2x Sport gemacht, einmal mein Studio Programm und einmal joggen. Der vierte und fünfte Tag haben ebenfalls gut geklappt, aber so langsam wollte ich wieder Brot oder Nudeln schmecken!!

Joggen / Endergebnis / Frühstück

Mein Fazit: Ich habe in den fünf Tagen ganze 2kg abgenommen, das hätte ich nie für möglich gehalten, auch mein Bauch sah bildlich flacher aus. Leider hielt dieser Effekt bei mir gerade mal einen Tag, am zweiten darauf folgenden Tag hatte ich die 2kg bereits wieder drauf. Es war etwas blöd da meine Mutter einen Tag nach dem Detox Ende Ihren Geburtstag gefeiert hat, vielleicht lag es daran.

Ich werde den Plan definitiv wiederholen weil ich mich einfach fitter gefühlt habe und kann jedem der darüber nachdenkt es einmal auszuprobieren es nur empfehlen!!

You May Also Like

17 Comments

  1. Danke für deinen Bericht!
    Meine Schwester macht das jetzt auch. Ich warte ab, was sie so sagt und überlege dann auch, eine Detox-Kur zu machen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch die ganze Zeit mit mir gekämpft, ob bestellen oder nicht.
    Das Ergebnis klingt echt super, besonders wenn man überlegt, was
    das theoretisch für ein minimaler Aufwand ist :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich alles sehr lecker aus und ich finde du hast auch so eine superschlanke Figur. Die zwei Kilo sieht man dir nicht an!

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich echt gut an. Wobei ich einfach nicht weiß, ob ich das so durchhalten kann:D.

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn, zwei kilo in einer Woche ist echt super, grade wenn man mal kurz vorm urlaub nochmal gas gebenwill :) Danke dir Liebes für den Bericht :) <3
    Gruß
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich wirklich hammer an! :) Magst du eventuell einen Link direkt zum Plan schicken?
    LG Vita :)

    AntwortenLöschen
  7. Super Bericht Süße :) Fühlst du dich allgemein denn jetzt besser oder hat das auch wieder nachgelassen?

    AntwortenLöschen
  8. Habe auch schon davon gehört, muss man dafür vieles extra einkaufen oder kann man das quasi auch durchziehen mit dem meisten, was man standardmäßig schon im Haus hat?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke für eine dauerhafte Gewichtsreduktion sind 5 Tage einfach zu wenig. Da verliert man ja hauptsächlich Wasser...aber: Du musst eh nicht abnehmen:) und wenn du dich besser fühlst ist es ja perfekt! Schön, dass du dich auch weiterhin vegan ernährst, finde ich klasse :*

    AntwortenLöschen
  10. Wie cool, das hört sich scon interessant an! War der Aufwand arg groß so mit kochen etc? Finde das immer etwas schwierig neben der Arbeit.

    AntwortenLöschen
  11. Mhm... ich würde auch sagen, dass die zwei Kilo hauptsächlich Wasser waren. Schon allein rechnerisch ist das gar nicht anders möglich. Die Ernährung sah ja ziemlich nach Low-Carb aus und da Kohlenhydrate hydrophil sind, lagert der Körper entsprechend Wasser ein bei einer KH-Aufnahme bzw. verliert es wieder, wenn man etwas länger darauf verzichtet. Grundsätzlich braucht der Körper aber das Wasser. Ich halte deshalb auch nichts von Selfmade-Entwässerungskuren. Wenn das richtig krankhaft wird, kommen die Leute zu uns ins Krankenhaus und bekommen entsprechende Medikamente zum Ausschwemmen und dürfen nur etwa einen Liter pro Tag trinken. Pathologische Wassereinlagerungen hängen aber auch meistens mit Problemen im Lymphsystem zusammen, nicht mit der Ernährung.
    Das hatte jetzt nur entfernt was mit deinem Post zu tun, fällt mir auf... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem :) Jede Meinung ist erwünscht!

      Löschen
  12. Liebe Sarah, ich überlege schon so lange hin ob ich das auch machen sollte.
    Dein Ergebnis hat mich sehr motiviert! Wirklich!

    Ich finde aber immer nur so teure Bücher darüber.
    Kannst du mir etwas mehr zu diesem Plan für 3€ erzählen? Woher bekommt man den?

    Gerne auch per Mail: soSparki@gmx.de

    Liebe Grüße Ella ♥
    von soSparki

    AntwortenLöschen
  13. 2kg in einer Woche? Nicht schlecht! :)

    AntwortenLöschen
  14. Bei Instagram heiße ich missjana91 :D

    AntwortenLöschen
  15. Dankeschön :)
    Puh, jetzt fühl ich mich echt als totaler Sportmuffel, bin ich froh wenn die Schreibtisch und Lernphase endlich vorbei ist :D

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, stimmt. Ich bin absoluter Wassersportler, freu mich schon soo auf nächstes Jahr, dann geht's auch bei mir wieder richtig los :)

      Löschen