Shape Up: eat!

by - Oktober 14, 2013

Ihr Lieben, ich habe endlich einen passenden Weg für mich gefunden um mich richtig und vor allem gesund zu ernähren. Mein Homöopath hat mir einen Test empfohlen bei dem man den eigenen Stoffwechsel analysiert und passend dazu einen Ernährungsplan erstellt. Das ganze nennt sich eat! Der Spaß ist leider nicht ganz billig (150,- € um genau zu sagen), aber da ich eh schon ein Vermögen in meine Gesundheit investiere wollte ich hier nicht sparen. Hierzu füllt man einen Fragebogen aus und schickt diesen zusammen mit den aktuellen Blutwerten ein und heraus kommt ein Ernährungsplan der auf den eigenen Körper abgestimmt wurde.

Die ganze Woche habe ich mich wie ein kleines Kind darauf gefreut und war positiv und auch ein wenig negativ Überrascht. Aber zuerst das Positive. Ich brauche mich weder vegan, noch vegetarisch noch sonst nach irgendeiner Essensform ernähren, ich habe nun meine ganz eigene. Der Plan hat 65 Seiten und enthält neben einer Pro- und Kontra Liste der Lebensmittel viele tolle Tipps und Rezepte.
Folgendes wird mir empfohlen zu beachten um meinen Stoffwechsel optimal zu nutzen:

  • 3 Mahlzeiten täglich, keine zwischen Snacks
  • dazwischen 4-5 Stunden Pause
  • 2 L trinken (stilles Wasser, Tee, ...)
  • nach 21 Uhr nichts mehr essen
  • abends wenig und/oder nur leichte Kohlehydrate essen 
  • abends keine Rohkost
  • nur Lebensmittel von der Pro-Liste
Klingt doch erstmal nach nichts schlimmen bzw. für mich auch nicht wirklich etwas Neues. Nun aber zu den Dingen, die ich meiden sollte. Da wäre zum einen Weizen. Ihn soll ich komplett vom Speiseplan streichen da er mir überhaupt nicht gut tut. Dazu kommen Schweinefleisch, Käse in Hartform, Bananen, Kiwi, Industriezucker in jeglicher Form und noch ein paar andere Sachen. Für mich alles kein Weltuntergang, aber das mit den Bananen hat mich schon sehr verwundert. Als Sportler esse ich fast täglich welche,  nun heißt es mein Darm mag diese gar nicht. Okay!

Nun der etwas negative Teil, der Preis für das ganze Ding ist schon ziemlich happig. Wenigstens konnte ich hiermit das Thema Ernährung hoffentlich endgültig abhaken und kann mich vielen anderen Themen widmen. :) Was haltet Ihr von dem Plan?

You May Also Like

12 Comments

  1. Mega interessant! Würde gerne mehr lesen, wie du damit zurecht kommst usw :)

    AntwortenLöschen
  2. Hast du dich nur vegan/ vegetarisch ernährt wegen der damit verbundenen gesünderen Ernährung?

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich sehr für dich, dass du jetzt ein Weg für dich gefunden hast der dir gut tut. Allerdings finde ich den Preis schon ziemlich extrem für etwas was man im Grunde bereits schon weiß. Z.B das Weizen und Idustriezucker nicht zu den gesunden Dingen im Leben gehören. Auch das mit 3 Mahlzeiten am Tag ist bekannt. Und das Bananen auf Grund ihres hohen Fruchtzuckergehalts nicht sonderlich förderlich sind auch. (Auch wenn sich dort die Geister streiten). Also im großen und Ganzen habe ich das Gefühl das dies vielleicht nicht unbedingt ein Plan ist der auf den eigenen SToffwechsel erarbeitet wurde. Sondern dies vielleicht auch nur eins von den vielen unterschiedlichen Ernährungsformen ist. Aber ich bin keine Ernährungsexpertin und es ist nur ein Verdacht, dass man dafür nicht unbedingt 150€ hätte ausgeben müssen. Aber Hauptsache ist, dass du dich damit wohl fühlst und es dir damit wieder besser geht. Und solange es dies der Fall ist, ist es bestimmt auch den Preis wert gewesen ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kam mir auch ziemlich abgezogen vor, aber naja, ist jetzt nicht mehr zu ändern. Es stehen ja noch mehr Sachen drin die ich jetzt nicht so Detailliert wieder gegeben habe.

      Löschen
  4. Hm klingt interessant...aber ich bin überzeugt dass man selber gut fühlen kann was einem gut tut und was nicht, aber man muss wirklich auf sich achten und vielleicht etwas herumprobieren, mal was weg lassen etc.
    Ich selber habe von mir ausgemerkt, dass es mir ohne Milchprodukte viel besser geht, nein absolut keine lactose intoleranz, aber mein Körper scheint es einfach nicht so zu mögen. Das gleiche mit späten&kohlenhydratigen Essen, Kohlensäure, Rotwein, rohe Zwiebeln und so weiter....Wenn man auf seinen Körper achtet, bekommt man auch für ihn ein Gefühl glaube ich....
    Aber hätte ich die Möglichkeit , würde ich ihn wahrscheinlich nur aus Neugierde trotzdem machen...;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich finds auch super interessant allerdings kann man sich viele Sachen ja nun auch selber denken wie zB kein raffinierter Zucker ,abends keine bis wenig KH, Pausen zwischen dem Essen,Schweinefleisch meiden. Ds wird denke ich bei fast jedem drauf stehen. Okay einige Punkte wie das mit den Bananen usw sind schon interessant allerdings wäre mir das alles zu wenig Info. UND ich wüßte sowieso dass ich nicht für immer auf Zucker und Weizen verzichten könnte, genauso wie auf Käse. Deswegen würde mir das nicht so extrem viel bringen weil ich mich kenne, ich esse gerne Sachen mit Käse aber jeder weiß ja dass er irrsinnig fettig ist. Ich hoffe Du verstehst das nicht falsch, ist gar nicht böse gemeint und ich finde es super wenn man sein Geld in seine Gesundheit investiert. Allerdings kam mir persönlich da ein wenig viel bei raus was man sich eh denken kann

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt super interessant. Wenn es nicht so teuer wäre, würde ich den test auch sofort machen, einfach weil neugierig wäre, was bei mir so rauskommt. Das mit den Bananen find ich wirklich sonderbar.
    Halt uns dringend auf dem laufenden, wie es dir damit geht!
    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  7. Klingt total nach "Schlank im Schlaf" - die Ernährungsform funktioniert übrigens tatsächlich, man nimmt ab, auch wenn man zB mittags zu Subway geht oder so :)
    Ich habe mir auch vorgenommen, auf Weizen und Zucker zu verzichten, schaffe es aber absolut nicht :D

    AntwortenLöschen
  8. ich weiß nicht, was ich von solchen plänen halten soll.
    ich denke, dass man alles essen sollte und eben einfach etwas aufpassen, wie viel und wann man was isst.
    <3

    AntwortenLöschen
  9. Mega interessant. Ich wollte so etwas auch schon wirklich immer machen. Aber mich schreckt der Preis dann doch sehr ab. Im großen und ganzen weiß man ja schon, was man nicht essen sollte.
    Aber Lebensmittel speziell auf einen zugeschnitten anhand der Blutwerte ist halt schon echt genial.

    Schön, dass du das machen konntest! auch wenn du jetzt anscheinend keine Bananen mehr essen darfst/sollst... :)

    Liebst, Ella ♥
    von Ella loves

    AntwortenLöschen
  10. Hey,
    Wie meine Vorposter muss ich sagen, dass sich das richtig interessant anhört, wenn nicht dieser Preis wäre. Die allgemeinen Fakten zu deinem Essen, sind doch vorher auch schon bekannt gewesen, also das man Abends wenig und keine schweren KH essen soll. Aber die Körpereigenen Ratschläge bzgl. des Stoffwechsel hören sich auf alle Fälle sehr spannend an. Aber das mit der gesunden Ernährung ist immer so eine Sache wenn man nur jeden Tag Zeit hätte ich was vernünftiges zu Kochen, dann wäre das ja alles kein Problem. Wenn man nicht immer arbeiten müsste.. :/ und wenn dann nicht dass essen auch nicht immer so gut wäre, dass man da widerstehen könnte, so viele Faktoren die man da berücksichtigen muss. Und dann war ich neulich in einem Garni Hotel in Salzburg und da gabs so gutes Essen, ja glaubst du da könnt ich widerstehen. Nun wirklich nicht. Einfach alles zu gut und lecker dort ..
    Comming to an end, Jenni

    AntwortenLöschen
  11. Hmm, klingt auf jeden Fall spannend! Ich bin absolut gespannt auf deine Ergebnisse. Wenn du überzeugt bist und es was bringt, sind doch auch die 150€ ein gut investiertes Geld :-)))

    LG
    Ariane

    AntwortenLöschen