{Project} Lets cook together ❤ October

by - Oktober 12, 2014

Meine Lieben, heute gibt es heute meinen September Beitrag zum Projekt "Lets cook together" - das die liebe Ina ins Leben gerufen hat. Bereits letztes Jahr habe ich einen Gastbeitrag zu dem Thema geleistet. Da es das einzige Kürbis Rezept ist dass ich mag und beherrsche bekommt Ihr es nun hier zu sehen. Kürbis-Orangen-Creme Suppe. Perfekt für dieses herbstliches Schmuddel Wetter. Hier noch eine kurze Beschreibung des Projekts:

Es wird jeden Monat ein Thema geben, was ihr irgendwie kreativ Kochtechnisch umsetzten solltet.
Es geht unter anderem darum, sich mal wieder richtig Zeit für ein Gericht zu nehmen und
verschiedene Rezepte zu dem gleichen Gericht zusammenzutragen,
so dass man selbst vielleicht mal "über den Tellerrand" schauen kann und
neue Varianten ausprobieren kann.

Oktober - Dein liebstes Kürbisrezept!

    Zutaten
  • 1000 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
  • 2 kleine Zwiebel
  • 4 Karotten
  • 2 Orangen
  • 1 L Wasser
  • etwas Gemüsebrühe
  • schwarzen Pfeffer
  • ggf. Curry Pulver
  • Basilikum (frisch)
  • Kokosmilch



Zubereitung für 4 Personen
1.
Kürbis in Spalten schneiden, schälen und entkernen. In kleine Kürbisstücke würfeln.
2. Die Karotte und Zwiebeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
3. Kokos-/Olivenöl erhitzen und Zwiebelwürfel darin andünsten. Brühe/Wasser hinzufügen und aufkochen lassen.
4. Kürbis und Karotten zugeben und darin garen. Mit Pfeffer und ggf. Curry würzen und ca. 45 Min. kochen lassen, dabei die Hitze auf kleine Flamme herunter stellen.
5. Wer mag verfeinert das ganze mit Kokosmilch, auch sehr lecker!
6. Mit einem Pürierstab pürieren und den Saft einer Orange hinzufügen. Mit Basilikum und etwas Pfeffer anrichten.

Das ganze dauert mit Zubereitung und kochen etwa 50 Minuten, aber der Aufwand lohnt sich definitiv. Absolut lecker!

You May Also Like

8 Comments

  1. Wie lecker (^__^) - vor ein paar Tagen ebenfalls Kürbissuppe genossen und nun wieder Appetit bekommen. Die Basilikum Deko passt übrigens hervorragend, denn von oben betrachtet sieht die orangefarbene Suppe im Teller mit dem Basilikum Tüpfel, wie eine Orange aus (aber nicht, dass jetzt jemand denkt es wäre eine Orangensuppe xD).

    Liebe Grüße
    Vernissage ♥ Cream

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag keine Kürbissuppe <.<

    Das du kein Selbstbewusstsein hast, hätte ich nie gedacht, denn du kamst mir immer wie eine starke und selbstbewusste Frau rüber :-)

    AntwortenLöschen
  3. oh lecker :-) sieht richtig gut aus. besonders die farbe *_*

    ich koche auch grad suppe. allerdings mit fleisch und gemüse. das fleisch muss dazu 2 std. in der brühe köcheln. sooooo lange!

    xxx Tamina

    Pssst ... Gewinne hier eine Blogvorstellung

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sarah! :)
    Wow ich seh grad deinen neuen Blog!! Schönes Design , schlicht aber trotzdem passt es wow! :)
    Liebe Grüße, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sarah,

    Kürbissuppe ist immer wieder lecker! Habe gestern auch schnell nebenbei eine für heute Abend vorgekocht... :)
    Du schreibst: "Das ganze dauert mit Zubereitung und backen etwa 50 Minuten..."
    Was genau meinst Du denn mit backen? Hier wird doch laut Rezept gar nichts gebacken...?

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhhm mit Orange klingt ja super interessant!!! Muss ich mir mal merken! =))

    AntwortenLöschen