{Guest Blogger} Frauke von "ekulele" backt

by - März 22, 2015


Hallo ihr Lieben! Ich freue mich sehr, dass ich heute einen Gastbeitrag auf Sarah´s Blog veröffentlichen darf. Mein Name ist Frauke und eigentlich findet ihr mich auf www.ekulele.de Dort veröffentliche ich mindestens drei Mal pro Woche Beiträge zu den Themen Fashion, Beauty, Reisen, Hochzeit, Mommy to be und (vegane) Rezepte. Da auch Sarah immer mal wieder total tolle Food Inspirationen postet, dachte ich mir, dass ihr euch vielleicht auch über ein Rezept von mir freut. Ganz exklusiv für "just-like-me"-Leser habe ich vegane Muffins kreiert. Diese sind super schnell herzustellen und zudem auch noch wirklich gesund - ohne Weizen, ohne Weißmehl, mit Rohrzucker, dem Superfood Hirse und natürlich Obst.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und würde mich sehr freuen, wenn ihr mal auf meinem Blog vorbei schaut!!!

Vegane Hirse-Birne Muffins

Zutaten für ca. 9-12 Muffins

  • 150g vegane Margarine
  • 100g Dinkelmehl
  • 100g Hirseflocken
  • 50g Reismehl (oder einfach mehr Dinkelmehl)
  • 2 EL Sojamehl und ca. 5 EL Wasser
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Rohrzucker
  • 200g Soja Joghurt
  • 2 Birnen
  • Prise Zimt


Zubereitung

Den Backofen auf 160° Grad (Umluft) vorheizen. Als erstes die Birnen in kleine Stücke schneiden. Ich habe die Schale entfernt, dies ist jedoch kein Muss. Margarine, Rohrzucker, Sojamehl und Wasser gut verrühren. Anschließend Mehl, Hirseflocken und Backpulver untermischen. Jetzt sind Soja Joghurt und Birne dran - beides unterheben und den Teig nach belieben mit Zimt würzen. Nun in die Förmchen verteilen und ab damit in den Ofen, für ca. 25-30 Minuten. Am besten macht ihr den "Stäbchen-Test".


Herzliche Grüße,
ekulele // Frauke

You May Also Like

6 Comments

  1. Ich hab dich getagged und würde mich freuen, wenn du teilnimmst :)
    http://lifetime-hours.blogspot.de/2015/03/liebster-award.html

    Oh die Muffins sehen ja mal total lecker aus und vegan sind sie auch noch!
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, das Muffin Rezept hört sich richtig gut an, und dann auch noch vegan, das probiere ich immer gerne aus!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Frauke, dein Rezept klingt richtig lecker! Das werde ich mir direkt mal abschreiben. :)

    AntwortenLöschen
  4. These look really good! Hmm I have some pears that need using up... :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post das muss ich unbedingt mal nachgucken ;)

    Fühl dich gedrückt :))

    AntwortenLöschen