Streuselkuchen ❤ von Gastbloggerin Roshiboshi

by - April 21, 2017

Hallo ihr Lieben!

Ich darf heute als Gastbloggerin eines meiner Lieblingsrezepte mit euch teilen. Kurze Vorstellung von mir: ich heiße Verena, bin 26 Jahre alt und komme aus Österreich. Ich blogge erst seit Kurzem, aber es macht mir großen Spaß und ich habe bereits jetzt viele nette Leute dadurch kennengelernt. Meine Hauptthemen sind Food, Travel, Life & Events. Großteils ernähre ich mich glutenfrei, daher ist auch mein heutiges Kuchenrezept komplett ohne Gluten.


Also, wie geht nun der saftigste Topfen-Mascarpone-Streuselkuchen überhaupt? Hier mein Rezept für euch: (Aja, und sollten beim Begriff Topfen schon Fragezeichen auftauchen – es ist die österreichische Bezeichnung für Quark. Für eine kleine, runde Tortenform (Durchmesser 18 cm) braucht ihr folgende Zutaten:)

Streusel:


  • 75 g Butter
  • 80 g glutenfreies Mehl (Schär Universal oder Mix C)
  • 30 g Mandeln
  • 60 g Mandelmehl
  • 50 g Zucker (ich verwende am liebsten Rohrohrzucker)
  • 1/2 Packung Vanillezucker
  • Prise Salz

Topfen-Mascarpone-Masse:

  • 50 g Butter
  • 65 g Zucker (Rohrohrzucker)
  • 1/2 Packung Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 g mageren Topfen (Quark)
  • 100 g Mascarpone
  • 80 g Marmelade (Johannisbeere ist sehr empfehlenswert, aber da könnt ihr ganz nach eurem Geschmack entscheiden)

Für die Streusel im ersten Schritt die Butter schmelzen. Dann den Mehl-Mandel-Mix mit Zucker, Vanille-Zucker und Salz mischen und die geschmolzene Butter nach und nach dazu gießen. Alles mit dem Mixer verkneten und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Dann könnt ihr bereits eine Springform einfetten, mit Mehl oder Mandeln ausstäuben und die Hälfte der Streusel-Masse am Boden und auch etwas am Rand gleichmäßig verteilen und an drücken. Jetzt den Ofen auf 200°C vorheizen.

Für die Füllung einfach Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier schaumig rühren. Danach Topfen und Mascarpone unterrühren bis eine cremige Masse entsteht.

Dann die Marmelade am Streuselboden verteilen, die Topfen-Mascarpone-Masse einfüllen und zum Schluss die restlichen Streusel darauf verteilen.

Den Kuchen bei 180°C für 40 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und schon könnt ihr den leckeren Kuchen genießen. Er schmeckt fruchtig frisch und eignet sich perfekt für die wärmere Jahreszeit. Das Rezept geht ganz flott und ist ideal wenn sich kurzfristig Besuch ankündigt und ihr noch etwas Süßes zum Kaffee braucht.

Ich wünsche euch gutes Gelingen & lasse euch ganz liebe Grüße da :)

Bis bald,

Verena von Roshiboshi

You May Also Like

7 Comments

  1. Yumm, das sieht ja wirklich unglaublich lecker aus! Rezept habe ich gleich mal notiert :)

    Liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich toll aus. Gerade (wie beschrieben) so schön saftig!

    AntwortenLöschen
  3. GENAUSO! Krass, Steusel und dann auch noch Käsekuchen drunter.
    GEIL!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  4. Der Kuchen sieht richtig lecker aus! *-*
    Ein toller Beitrag!

    AntwortenLöschen
  5. Hello very nice post and I really like your blog. Would you like to follow each others? If yes let me know or follow me and I will follow you back. Have a nice day. http://andreanalens.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen sieht aber sehr lecker aus! Ich habe das Rezept gleich mal abgespeichert, damit ich es mal nachbacken kann :) Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  7. Danke euch allen für die lieben Kommentare! Freut mich sehr, wenn euch der Kuchen Appetit macht :)

    Alles Liebe & Roshiboshi
    Verena

    AntwortenLöschen