Kreatin und Testosteron: Das Bodybuilding-Supplement Nr. 1

Kreatin und Testosteron: Das Bodybuilding-Supplement Nr. 1

Kreatin ist eine natürliche Substanz, die in fast allen Wirbeltieren vorkommt. Es ist eine Schlüsselkomponente im Stoffwechsel der Skelettmuskulatur und außerdem das am besten erforschte und angesehenste Bodybuilding-Supplement auf dem Markt.

Kreatin wirkt, indem es die Menge an ATP-Molekülen (Adenosintriphosphat) in den Zellen erhöht, was die Nachrichtenübermittlung und die Energieproduktion im ganzen Körper verbessert. Das ist der Grund, warum Kreatin so viele Vorteile für das Nervensystem, das endokrine System und die Muskulatur hat.

Und wenn ich sage, dass es das beste und am besten erforschte Supplement von allen ist, dann meine ich das auch:

  1. Kreatin hat in mehr als 70 von Experten begutachteten Humanstudien die Kraftleistung gesteigert (Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie….)
  2. Diese 8 Humanstudien zeigen, dass es die Zellhydratation fördert (Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie).
  3. Diese 10 Humanstudien zeigen, dass Creatin Muskelaufbau fördert (Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie, Studie).
  4. Diese 4 Humanstudien zeigen, dass es die Müdigkeit deutlich verringert (Studie, Studie, Studie, Studie).

Auch wenn die meisten Bodybuilding-Nahrungsergänzungsmittel reine Zeit- und Geldverschwendung sind, gehört Kreatin nicht zu dieser Gruppe, ganz im Gegenteil.

Und was noch besser ist, ist die Tatsache, dass Kreatinpulver extrem billig ist. Es ist wirklich eines der günstigsten, aber effektivsten Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt…

…Und das liegt daran, dass sich die einfachste und billigste Form von Kreatin (Kreatinmonohydrat) als genauso wirksam – oder sogar noch wirksamer – erwiesen hat als die teureren Kreatinformen und -mischungen auf dem Markt (wie Kreatinpyruvat, Cre-Alkalyn usw.).

Kreatin-Testosteron-Vorteile

Wie du oben siehst, hat Kreatin eine ganze Reihe von wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteilen in Bezug auf Leistung, Magermasse, Flüssigkeitszufuhr, Energie usw…

…Aber es gibt noch einen großen Vorteil der Kreatin-Supplementierung, den ich oben noch nicht erwähnt habe.

Kreatin erhöht nämlich den Testosteronspiegel und wandelt ihn gleichzeitig in eine besser bioverfügbare Form namens Dihydrotestosteron (DHT) um, die etwa 3-10 Mal so stark ist wie Testosteron (das stärkste Androgen im männlichen Körper). Wenn darüber hinaus noch mehr wissen möchstest, wie du deinen Testosteronspiegel steigern kannst, schau im verlinkten Beitrag vorbei! 

Hier sind einige Studien:

a) In dieser Studie wurde untersucht, ob Kreatin positive Auswirkungen auf die Ausführungsfähigkeiten von Menschen hat, die unter Schlafmangel leiden. Nebenbei fand man heraus, dass Kreatin den Testosteronspiegel im Speichel deutlich erhöht.

b) Diese Studie aus dem Jahr 2009 zeigte, dass nach einer 7-tägigen Kreatin-Ladephase und einer anschließenden 14-tägigen Erhaltungsergänzung der Testosteronspiegel im Blutserum zwar nicht signifikant schwankte, aber der Spiegel des bioaktiveren Androgens, des Dihydrotestosterons, nach der anfänglichen 7-tägigen Kreatin-Ladephase um 56 % anstieg und nach der 14-tägigen Erhaltungsergänzung um 40 % über dem Ausgangswert blieb.

Das Verhältnis von Dihydrotestosteron zu Testosteron war also nach der 7-tägigen Kreatinergänzung um 36% erhöht und blieb nach der Erhaltungsdosis um 22% erhöht.

c) Diese Studie verfolgte eine Gruppe von College-Sportlern während eines zehnwöchigen Trainingsprogramms. Die Athleten wurden in drei Gruppen eingeteilt: Eine Gruppe erhielt ein Placebo, eine Gruppe erhielt Kreatin und die dritte Gruppe eine Mischung aus Kreatin und Beta-Alanin.

Die Ergebnisse zeigten, dass in der Kreatin-Gruppe der Testosteronspiegel und die Kraftleistung deutlich anstiegen.

d) An dieser Studie nahmen 17 Männer teil, die im Fitnessstudio kurzfristig übertrainiert waren. Sie wurden in 2 Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe erhielt 0,3 Gramm Kreatin pro kg Körpergewicht, die zweite Gruppe ein Placebo.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Kreatingruppe während des Übertrainings ihre Leistung viel besser aufrechterhalten konnte als die Placebogruppe und dass die Kreatingruppe im Vergleich zur Placebogruppe während der gesamten Studie kontinuierlich höhere Gesamt- und freie Testosteronwerte hatte.

e) In dieser Kurzzeitstudie an Schwimmern stellten die Forscher fest, dass die Einnahme von Kreatin die Schwimmgeschwindigkeit bei einem 50-Meter-Sprint um 4,6 % und den Testosteronspiegel im Vergleich zu Placebo um mindestens 15 % steigern konnte.

f) Diese Studie untersuchte die langfristigen Sicherheitseffekte von Kreatin. Bei Sportlern, die bis zu vier Jahre lang Kreatin eingenommen hatten, wurden keine nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit festgestellt, aber es wurde eine Tendenz zur Erhöhung des Testosteronspiegels festgestellt.

g) In dieser Studie nahmen zwanzig männliche Widerstandssportler entweder 4×5 g Kreatin pro Tag oder die gleiche Menge Traubenzucker (Placebo) zu sich. Ihre Hormone wurden dann eine Woche lang täglich untersucht, während die Probanden an den Tagen 3, 5 und 7 trainierten. Nach der 7-tägigen Ladephase mit Kreatin (oder Placebo) zeigten die Ergebnisse, dass die Kreatin-Gruppe im Vergleich zu Placebo einen um 17 % höheren Testosteronspiegel und einen um 13 % niedrigeren Cortisolspiegel hatte.

Wenn wir also die vielen Beweise zusammenfassen, die wir bereits über die Einnahme von Kreatin haben, kann man wohl mit Sicherheit sagen, dass Kreatin ziemlich genial ist. Die Optimierung von Testosteron und Kreatin geht Hand in Hand. Es ist eine billige Verbindung, die natürlich im menschlichen Körper vorkommt und dazu neigt, die Kraftleistung, das Testosteron, das DHT und die Zellhydratation zu erhöhen und die Ermüdungserscheinungen zu verringern…

…Außerdem haben mehrere Studien gezeigt, dass es auch als Langzeitlösung sicher ist, vorausgesetzt, du hältst dich an die richtige Dosierung.

Kreatin und Testosteron: Dosierungsempfehlungen

Antwort: Die gängigste Art, Kreatin einzunehmen, ist eine Aufladephase (etwa 20 Gramm pro Tag) über 5-7 Tage, gefolgt von einer Erhaltungsphase, in der du täglich etwa 2-5 Gramm Kreatin zu dir nimmst. Nach einiger Zeit (in der Regel ein Monat oder so) wird eine Pause (1-2 Wochen) empfohlen, damit der Kreatinspiegel in den Nieren nicht zu hoch wird.

Oder du kannst es so machen: 3-7 Gramm Kreatin täglich für einen Monat, dann 2 Wochen lang kein Kreatin. Spülen und wiederholen.

Gibt es noch etwas, das ich bei der Einnahme von Kreatin wissen muss?

Antwort: Ja, Kreatin erhöht, wie oben erklärt, die Zellhydratation, so dass deine Zellen während der Einnahme Wasser effizienter nutzen. Das bedeutet, dass du während der Einnahme viel Wasser trinken solltest, um Dehydrierung oder Wassereinlagerungen zu vermeiden.

Außerdem kann die Einnahme von zu viel Kreatin schlecht für die Nieren sein, da sie nicht richtig funktionieren können, wenn der Kreatinspiegel aus dem Gleichgewicht gerät. Aber das ist nichts, wovor du dich fürchten musst. Du kannst dich auch umbringen, wenn du zu viele Vitamine, Wasser oder sogar Lebensmittel zu dir nimmst, so ist es auch mit Kreatin. Wenn du zu viel nimmst, verwandeln sich die Vorteile ins Negative.

Welche Form von Kreatin empfiehlst Du?

Antwort: Reines Kreatin-Monohydrat. Die billigste und reinste Form, die sich in Studien als genauso effektiv oder sogar effektiver erwiesen hat als die teuren Kreatin-Modifikationen.

Mit anderen Worten: Kaufe nur reines Kreatinmonohydrat für einen Testosteronschub und falle nicht auf das clevere Marketing der Supplementindustrie herein.

Fazit zu den Testosteron-Vorteilen von Kreatin

Kreatin ist meiner Meinung nach wahrscheinlich die Nummer 1 unter den Nahrungsergänzungsmitteln. Mein Mann nimmt es schon seit Jahren und kann es allen Männern von ganzem Herzen empfehlen, auch wenn sie keine Muskeln aufbauen wollen.

Die Wirkung von Kreatin als Testosteron-, Muskelmasse-, Leistungs- und Kraftbooster wird durch Hunderte von begutachteten Studien untermauert.

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.